Der Rotwein

Für die Top-Rotweine haben wir die besten Trauben der einzelnen Weinberge von Hand geerntet und später im Weingut nochmals selektiert, um nur die reifsten Beeren in den Gärbehältern zu haben.
Während der Gärphase wurde die Maische 3 - 4 mal täglich von Hand untergetaucht, nach Gärende nur noch einmal täglich für bis zu 4 Wochen.
 
Ein längeres Belassen auf der Schale löste uns die gewünschten Schalentannine, die unseren Rotweinen das nötige Rückgrat geben.
Sanft wurde dann der junge Wein gepresst und direkt in die Holzfässer oder in neue Barriques gefüllt, wo er während seiner monatelangen Lagerung den biologischen Säureabbau durchlief.

Der Weißwein

Langsame, aromenschonende Gärung und sachtes Aufrühren der Hefe nach der Gärphase, sorgfältiger, gekühlter Ausbau im Edelstahltank, internationale Genetik der Rebe
 
und der Castel Petersche Qualitätsgedanke ergeben beschwingte und moderne Weißweine mit nachhaltigen Geruchs- und Geschmacksaromen.